Zum Hauptinhalt springen

Beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten: Ab dem 21. Mai 2023 sind wir dienstags bis sonntags von 12:00 bis 17:00 Uhr für Sie da!

Aktuelle Sonderausstellungen

21.05.-06.08.2023: Vom Feuer bemalt - Keramiken von Astrid Geruhn

Ungewöhnliche Kombinationen von Keramik und Metall sowie Experimente mit dem japanischen Rakubrand zeichnen das spannende Werk der Keramikerin Astrid Geruhn aus. In auffallend klarer und einfacher Formensprache präsentieren sich die Objekte und Gefäße aus ihrem Kapselbrand. Sie bestechen durch ihren Glanz und zarte bis kräftige Farben und kommen dabei ganz und gar ohne Glasur aus.
Die aus Neuendorf-Sachsenbande stammende Künstlerin hat sich erst vor rund zehn Jahren autodidaktisch dem Kunsthandwerk mit Ton genähert. Schon nach kurzer Zeit fanden ihre Arbeiten Beachtung in der Welt der Keramikfreunde. 2016 nahm Astrid Geruhn am "Kunstgriff" Kulturprojekt des Kreises Dithmarschen teil und stellte einige ihrer Werke im Keramikmuseum in Kellinghusen aus. Nun zeigt das Kreismuseum Prinzeßhof eine Auswahl neuer ungewöhnlicher Formen und Objekte, die einen ebenso sanften wie eindringlichen Eindruck hinterlassen.

 

21.05.-27.08.2023: Eingetaucht - Vielfalt in unseren Meeren. BUND-Wanderausstellung zum Meeresschutz

Weit vor unseren Küsten, in den Tiefen von Nord- und Ostsee, existieren Riffe und Sandbänke, die überraschend bunte und artenreiche Lebensgemeinschaften beherbergen. Im Sylter Außenriff und Fehmarnbelt beispielsweise findet man dicht mit Schwämmen, Seenelken und Korallen besiedelte Felsen. Aber nicht nur unter Wasser, auch über der Meeresoberfläche ist viel los: Seltene Seevögel haben hier ihre Rast- und Nahrungsgründe. Doch diese besonderen Lebensräume sind bedroht: Fischerei, Müll, Rohstoffabbau und Klimawandel setzen den marinen Ökosystemen immer mehr zu. 
In Sachen Meeresschutz tut sich etwas: So hat Deutschland mit der Auswesung großer Schutzgebiete eine Vorreiterrolle im europäischen Meeresschutz übernommen. Was zeichnet die Gebiete fernab der Küste aus? Warum und wovor brauchen diese Lebensräume Schutz? Was muss getan werden, um sie langfristig zu erhalten?
Die Wanderausstellung des BUND-Meeresschutzbüros bietet auf anschauliche Weise Antworten auf diese Fragen. Großformatige Fotos nehmen Sie mit auf eine Reise zu den faszinierenden Lebensräumen in den Meeren vor unserer Haustür. Kinder können sich in der Ausstellung auf einen spannenden Tauchgang zu den Tieren in Nord- und Ostsee begeben.